Zum Inhalt springen

Carrier-Management bei Farm Trans: „Nachhaltige Zusammenarbeit bringt Stabilität.“

Carrier-Management bei Farm Trans
28 | 06 | 2023

In diesem zweiten von vier Artikeln über Connected Services lesen Sie, welche Rolle das Carrier-Management für die Logistik der Zukunft spielt. In den anderen drei Artikeln beleuchten wir die Rollen des Account-Managements, des Betriebsmanagements und der IT.

 

Langfristige Beziehungen

Dennis Timmermans arbeitet schon seit 2007 für Farm Trans. Von dieser langen Beziehung profitieren aus seiner Sicht auch die Kunden in der Logistik: „Unsere Kunden wünschen Stabilität, sie wollen wissen, woran sie sind. Zudem lassen sich durch langfristige Beziehungen Zeit und Geld sparen. Beides sollte man auch in eine gute Datenverbindung investieren und die Kosten streuen. Je länger man zusammenarbeitet, desto stärker kann man sich auf Nachhaltigkeit konzentrieren. Darum streben wir Verträge für mindestens zwei bis drei Jahre an. Es ist wichtig, sich die Zeit zu nehmen, einander verstehen zu lernen, damit man die gleiche Sprache spricht.“

 

Carrier-Management verbindet

Farm Trans hat natürlich eigene Fahrzeuge, hält aber stets Ausschau nach der besten Lösung für den Kunden. Timmermans: „Wir gucken nicht nur, was wir selbst übernehmen können, sondern auch nach anderen Spezialisten auf dem Markt. Wir verfügen über ein großes Partnernetzwerk und haben den Markt immer genau im Blick. Wir wissen also, was erhältlich ist. So werden wir zum Bindeglied zwischen der Nachfrage des Kunden und dem Angebot des Marktes.“

 

Exakte Auswahl

Die Auswahl der passenden Logistikdienstleister ist komplex. Darum gibt es im Zuge dieses Prozesses häufig Ausschreibungen, erklärt Timmermans: „Zusammen mit unseren Kunden bestimmen wir, wie es nach Auslaufen eines Vertrags weitergeht. Das kann eine Ausschreibung sein, aber zum Beispiel auch eine Aufwertung des Vertrags. Wenn wir eine Ausschreibung erstellen, dauert der ganze Vorgang rund drei Monate: Wir stellen eine Longlist auf, führen eine Marktuntersuchung durch, treffen eine Vorauswahl und laden gemeinsam mit dem Kunden geeignete Kandidaten ein. Wir arbeiten völlig transparent: Über unsere IT-Anwendung gewähren wir dem Kunden Einsicht in alle Daten, die wir von unseren Dienstleistern erhalten.“

 

Verträge und Kontrolle

Nach der Auftragsvergabe sorgt Timmermans mit seinem bereichsübergreifenden Team dafür, dass die vertraglichen Vereinbarungen eingehalten und in Standard Operating Procedures festgehalten werden: „Dazu gehören etwa die Qualität der Dienstleistung, Lebensmittelsicherheit und Umweltverträglichkeit. Wir geben den Frachtführern entsprechende Anweisungen und werten die Leistung unter anderem in Review-Gesprächen aus, bei denen unsere Kunden natürlich anwesend sein können.“

Farm Trans entscheidet sich bewusst für die Zusammenarbeit mit Spezialisten, etwa bei Nischenprodukten oder bestimmten Regionen. Timmermans: „Das gilt etwa für Kühl- und Tiefkühltransporte, Silotransporte per Schiene oder Kurzstreckenseeverkehr mit Containern – alles, um den Transport für unsere Kunden so gut und effizient wie möglich zu gestalten. So verbessern wir auch unser eigenes Dienstleistungsangebot kontinuierlich, zum Beispiel mit Cross-Docking-Möglichkeiten. Das verbinden wir mit Networking, um unsere Abdeckung in Europa zu verdichten und auszuweiten. Zusammen mit unserem Netzwerk können wir unseren Kunden einen Rundumservice bieten.“

 

Multimodal und nachhaltig

In der Logistik der Zukunft ist Nachhaltigkeit eine Grundvoraussetzung. Timmermans: „Darauf stellen wir uns auch bei Farm Trans ein, um unseren Vorsprung nicht zu verlieren. Für die effizientesten Routen arbeiten wir schon jetzt mit multimodalen Transportanbietern zusammen und wir werden diesen dynamischen Markt auch noch weiter untersuchen. Bei unserer Bewertung gehen wir nicht nur nach dem Preis, sondern auch nach Nachhaltigkeit. Das unterstreicht nochmals, warum die lange Sicht so wichtig ist – gemeinsam gelangen wir schneller zu einer nachhaltigen Logistik.“

Das Carrier-Management ist Teil der Connected Services – der smarten Lösung für Ihre gesamte Logistik. Mehr entdecken >